Buddha - Lotus - Schmuck

Buddha - Verkörperung der Erleuchtung Im Buddhismus versteht man unter Buddha eine Person, die aus eigener Kraft die Reinheit und Vollkommenheit ihres Geistes erreicht und vollkommene Entfaltung ihrer Potenziale erlangt hat: allumfassende Weisheit und unendliches, distanziertes Mitgefühl für alle Lebewesen. Das Erwachen ist transzendenter Natur, nicht erfassbar durch unseren Verstand. Im Zen heisst es: „Alle Wesen haben Buddha-Natur“. Sie liegt im Inneren, verdeckt vom äußeren Habitus und Handlungen, die Karma hervorbringen, in stetem Werden und Vergehen. Es ist der Weg der Befreiung.

Lotus - Symbol der Reinheit und Erleuchtung Der auf der Oberfläche schlammigen Wassers schwimmende Lotus, von dem Wasser unberührt bleibt, kannst du durch nichts befleckt werden, wenn du alle Handlungen dem Göttlichen darbringst und jegliche Sehnsucht nach den Früchten der Handlung preisgibst. (aus BHAGAVAD GITA Kapitel 5- 10) Aus buddhistischer Sicht symbolisiert der Lotus die Reinheit von Körper, Geist und Sprache, die sich über die Begierden erheben. Im Hinduismus hat das Entfalten der Blume die Bedeutung einer Seele, die sich der göttlichen Wahrheit öffnet. Viele der indischen Götter sich mit dem Lotus verbunden.