Kali Mantra Schmuck

Kali Mantra Schmuck

Anhänger und Ketten mit dem Kali Mantra* - OM Krim Kalikayai Namah

Halskette TRANSFORMATION
Ausverkauft

 

*Kali - die Beschützerin

OM Krim Kalikayai Namah, diese magischen Sanskritworte sind erhaben auf unsere Mantra Anhänger aus hochwertigem Sterling Silber geschrieben, die es auch mit 24K Gold- und Rosé-Vergoldung gibt. Handwerklich und edel ausgearbeitet, kann dieses Kali Amulett uns Schutz gewähren und erforderliche Wandlungsprozesse anstoßen. "OM - Ehrerbietung dem Göttlichen; du Beschützerin, du Befreierin; in deiner Manifestation als Kali."

In der Yoga-Tradition gibt es eine dunkle Göttin, die als Kali bekannt ist und die Zeit, den Tod und die Veränderung regiert. Kali repräsentiert massive Transformation, Nonkonformität, Grenzüberschreitung, Lebens- und Todeszyklen, Verantwortung und Rechenschaftspflicht, Aufräumen des karmischen Chaos, wilde und unbändige Sexualität, absolute Hingabe und die Intensität von Liebe und Mitgefühl. Kali ist die Essenz der Freiheit und sie ist die Kraft im Inneren, die die Angst transformiert.


Kali, die Beschützerin hilft uns, auch die dunklen Seiten anzunehmen. Kali, die Dunkle, gilt als Zerstörerin der negativen Kräfte (Dämonen, Illusionen), die uns daran hindern, Gesundheit zu erlangen und den Geist zu befreien. Kali durchschneidet das Band der Verwirrung bzw. der Unwissenheit und macht den Weg frei für unsere Erlösung. Kali gilt in der uralten Tradition als eine der wenigen Göttinnen, die Wünsche erfüllen kann.

Kali - Erkenntnis, Handlung und Überwindung durch Versöhnung

Diese furchterregende Göttin kommt, um zu verschlingen, was nicht mehr gebraucht wird. Sie weist den Weg zur Transformation von innen, steht für grundlegende Ehrlichkeit und absolute Freiheit von falschen Anhaftungen und Verblendungen. Kali gibt uns die Energie um: innezuhalten, um Erkenntnis zu gewinnen was gewandelt werden soll, aktiv zu handeln und sich zu versöhnen. Diese Prozesse bewirken Wandlung und führen uns zur Befreiung. Nicht zuletzt ist Kali auch die Herrin der Zeit („Kaala“ bedeutet auch Zeit). Ihre drei Augen stehen symbolisch für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Als Mahakali („große Kali“) ist sie die Repräsentantin der höchsten Wirklichkeit und steht auf einer Stufe mit Brahman. Mahakali ist eine emanzipierte Göttin, die unabhängig von Shiva, ihrem männlichen Gegenpol, agiert. Dieses Motiv symbolisiert die weibliche Lebensenergie, ohne die das Männliche leblos und machtlos bleiben muss.

Mythlogie der Kali - Zerstörung von Illusionen

Kali ist eine Erscheinungsform der Göttin Durga, sie wiederum verkörpert die Manifestation des dunklen Aspektes der Göttin Parvati. In der hinduistischen Mythologie wird berichtet, dass Kali in Erscheinung trat, als die kosmische Harmonie aus dem Gleichgewicht geraten war. Die übermächtig gewordenen Dämonen drohten, die Welt zu vernichten. Da wurde aus dem dritten Auge der Göttin Durga („die schwer Besiegbare“) die mächtige Gottheit Kali geboren. Ihre Zerstörungswut richtete sich gegen die Mächte des Bösen, um die Welt zu befreien und zu retten. Kali ist die Verkörperung der Zerstörung von Illusionen, das was keinen Bestand mehr hat. Sie schafft Raum für das Neue, für Entwicklung, ein unverzichtbarer Aspekt unseres Lebens.

Ihre wilde, ungezähmte Energie benötigen wir in Situationen, wo alles festgefahren ist und wir uns nicht mehr zu helfen wissen. Kali überschaut in ihrer grenzenlosen Weisheit das Ganze, weiß, was noch möglich ist und verfügt über die Kraft auf ihre leidenschaftliche Art, Grenzen zu verschieben oder einzureißen.

Darstellung der Göttin Kali

Am meisten fasziniert mich die Darstellung der Göttin Kali, tanzend auf einem ausgestreckt daliegenden Asketen, der durch seine Attribute als Shiva zu erkennen ist. Indem die Göttin den Leichnam (sava) mit ihrer Kraft (shakti) beseelt, macht sie ihn zu Shiva. Die Vorstellung, dass Shiva, ohne seinen weiblichen Gegenpol machtlos sei, kommt hier zum Ausdruck. Ebenso wie Shiva, hat Kali zerzaustes Haar, darin den Halbmond, ein drittes Auge und oft Schlangen um den Hals. Auch trägt sie auf einigen Bildern den Dreizack, immer aber ihr sichelförmiges Opferschwert, mit dessen Hilfe sie Schleier der Illusion durchtrennt, wie Verwirrung, Unwissenheit und Bindungen. Aber letztlich sind Shiva und Kali eine untrennbare Einheit.

Kali ist meist schwarz, manchmal auch blau dargestellt, ihre herausgestreckte Zunge symbolisiert die drei Rajas, das aktive Prinzip der Natur, sowie mit einem dritten Auge auf der Stirn. Ihre drei Augen sehen die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.

Behängt mit einer Girlande von Köpfen, gekleidet in einen Rock aus abgeschlagenen Händen, mit langem wildem Haar. In einer Hand hält sie den abgeschlagenen Kopf des Dämons, Symbol für die Befreiung aus der Identifikation mit unserem Ego. Der rechte Arm ist erhoben, die Hand nimmt die Haltung des Abhaya Mudra ein, die Schutzgewährungsgeste sowie die Vertreibung von Angst. Mit der linken Hand nimmt sie das Varada Mudra ein, die Wunscherfüllungsgeste.

Kali wird mit einem furchterregenden Gesicht, mit großen, weit hervorstehenden Reißzähnen (die leuchtend weißen Zähne symbolisieren Sattwa, die Reinheit), herausgestreckter Zunge (bedeutet Rajas, das aktive Prinzip in der Natur) und einem abgeschlagenen Dämonenkopf (Rakshasamunda) oder menschlichen Kopf (weist auf die Zerstörung des Egos ihrer Anhänger hin) abgebildet.

Goldgelbes Logo ( Markenzeichen) von ETERNAL BLISS
Deutsch (de)